Internationale Begegnungen - Förderrichtlinien

Auf Grund der besonderen historischen Verpflichtung Deutschlands gegenüber dem jüdischen Volk messen Israel und Nordrhein-Westfalen dem Austausch und den Begegnungen junger Menschen gerade aus diesen beiden Ländern einen hohen Wert bei. Hier finden Sie zu Ihrer Information eine Zusammenstellung der wichtigsten Fragen und Antworten:

 

Was wird gefördert?
Gefördert werden insbesondere:
- Jugendbegegnungen
- Fachkräftebegegnungen
- Besondere Einzelprojekte
- Gedenkstättenfahrten

 

Gibt es bei der Förderung Höchstgrenzen?
Bis zu 85,00 v. H. der förderfähigen Kosten werden gefördert.

 

Welche Organisationen sind antragsberechtigt?
Anerkannte Träger der freien Jugendhilfe und örtliche Träger der öffentlichen Jugendhilfe.

 

Wo können die Anträge gestellt werden?

  • Landschaftsverband Rheinland, 50663 Köln

    Wilhelm Imgrund
    Wilhelm.Imgrund@lvr.de
    Telefon: 0221 809-6233
    Telefax: 0221 809-6226

  • Landschaftsverband Westfalen-Lippe, 48133 Münster

    Andrea Becker
    Andrea.Becker@lwl.org
    Telefon: 0251 591-3609
    Telefax: 0251 591-6822

Seminarangebote der International School for Holocaust Studies, Yad Vashem
Für Schülerinnen und Schüler des schulischen Bildungssystems sowie für außerschulische Jugendgruppen aus Nordrhein-Westfalen bietet die International School for Holocaust Studies in Yad Vashem neu konzipierte Studientage in deutscher Sprache an.
Hier kann zwischen zwei Varianten (kurzer / voller Tag) gewählt werden.

Seminarangebote Yad Vashem

 

---------

 

Bitte beachten: Vorgezogene Aufforderung zur Antragstellung für die Pos. 2.2. (Gedenkstättenfahrten) und 5.2 (Internationale Jugendarbeit) des KJFP NRW im Haushaltsjahr 2019 - Rundschreiben vom 27.August 2018 LVR

Gilt für  Projekte, die bis zum 30.06.2019 realisiert werden sollen:

Frist beachten: 15. Oktober 2018

--------

 

Antragstellung Projekte 2019

Aufruf  zur Antragsstellung zur Förderung von Projekten aus dem KJFP NRW

 

Frist für die Antragstellung zur Förderung von Maßnahmen und Angeboten nach dem KJFP im Haushaltsjahr 2019 ist der 10. Januar 2019


Kinder- und Jugendförderplan des Landes NRW  2018 - 2022 Ministerialblatt (MBl. NRW.) - Ausgabe 2018 Nr. 14 vom 8.6.2018 Seite 341 bis 364

Auszug aus den Beurteilungs- und Fördermaßstäbe für die Förderung von Projekten im Haushaltsjahr 2018 (zur Position 1.2.3)

Merkblatt zur Antragstellung für Einzelprojekte der Position 5.2 KJFP NRW im Jahr 2019  -  Vorschlag zur Gliederung eines Projektantrages

Antragsformular

Anlage 1 zum Antrag

 

Handreichung "Gute Ideen kosten Geld"

Immer wieder suchen Träger deutsch-israelischer Austauschmaßnahmen nach zusätzlichen Finanzierungsmöglichkeiten für ihre Programme - zusätzlich zur Regelförderung, die der Kinder- und Jugendplan des Bundes oder des Landes bietet.

Die Handreichung Gute Ideen kosten Geld wurde im Jahr 2009 von ConAct erarbeitet und bietet Ideen und Anknüpfungspunkte für zusätzliche Förderung bei öffentlichen Stellen oder privaten Stiftungen. Im Jahr 2016 hat ConAct eine Aktualisierung der Daten vorgenommen.

In Kooperation mit