Städtepartnerschaft Recklinghausen - Akko

Die Partnerschaft der Stadt Recklinghausen mit der Stadt Akko (Acre) besteht seit 1978/79.

 

Die israelische Stadt wird bereits auf Tafeln zu Zeiten des Pharaos Thutmosis III., also circa 1450 Jahre vor Christus erwähnt (damals noch unter dem Namen Ptolemäis), und gilt damit als eine der ältesten Hafenstädte der Welt. Seit 2002 gehört die Altstadt Akkos zum Weltkulturerbe.

Heute hat Akko etwa 50.000 Einwohner und viele Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel die El Jazzar-Moschee, das „Museum des Heldentum“ sowie die unterirdische Kreuzfahrerstadt.

&nb

Neuer Bürgermeister besucht Partnerstadt in Israel

Bereits wenige Wochen nach seiner Wahl zum neuen Bürgermeister reiste Christoph Tesche zu einem Antrittsbesuch in die Recklinghäuser Partnerstadt Akko nach Israel und besuchte seinen Amtskollegen Shimon Lankri.

„Unsere Partnerschaft ist von einem lebendigem Austausch geprägt“, sagt Tesche. „Das soll auch in Zukunft so bleiben. Wir wollen weiterhin in verschiedensten Bereichen ein guter und verlässlicher Partner für unsere Freunde in Israel sein.“   |   Pressemitteilung

Jugendbegegnungsreise nach Israel vom 7. bis 14. November 2015

47 Recklinghäuser Jugendliche und ihre Betreuer nahmen teil und berichteten im BRÜCKE-Blog über ihre Erlebnisse. Im Mittelpunkt standen die Themen Kunst, Ort und Erinnerung. Dazu setzten sich die Jugendlichen mit dem 2. Weltkrieg und seinem Ende vor 70 Jahren auseinander und besuchten unter anderem die Holocaust-Gedenkstätte "Yad Vashem".

Ansprechpartner

Stadt Recklinghausen
Die BRÜCKE - Frau Carmen Greine
Willy-Brandt-Park 1
45657 Recklinghausen
Tel.: 0049 (0)2361 50 2010
Fax: 0049 (0)2361 50 2013
Carmen.Greine@recklinghausen.de
www.recklinghausen.de

 

Municipality of Akko
www.akko.muni.il/

 

Alle Projekte
In Kooperation mit